ethnoconsulting

  Foto: Sabine August  
     
 

Home

Philosophie

Angebot

Portrait

Kontakt

 

Aktuell

Archiv

Links

Portrait

 
   

Sabine August

 
    • geboren 1957

• Studium der Ethnologie, Geografie und Lateinamerikanistik in Frankfurt am Main

• Weiterbildung in Kulturmanagement an der Betriebswirtschaftlichen Akademie in Berlin

• Weiterbildung in Evaluationsanwendung und -methodik an der Universität Bern

• Konzeption und Gestaltung von Ausstellungen in völkerkundlichen Museen

• Organisation und Durchführung von Veranstaltungen in völkerkundlichen Museen

• Umweltmanagement in der Entwicklungszusammenarbeit

• Projektleitung in der Umweltbildung zum Schutz tropischer Regenwälder

• Feldforschung in Brasilien

• Lehrbeauftragte für öffentliche Vorlesungen für Völkerkunde an der Universität St. Gallen (HSG)

 

PUBLIKATIONSLISTE

 

Fehler als Privileg der Götter. Über die Vorstellungen indigener Völker. 
In: Schritte ins Offene. Zeitschrift für Emanzipation, Glaube und Kulturkritik. 4/2008 (Themenschwerpunkt: Fehler – Risiko Ärgernis Chance), S. 22-25 
Laufen für die Schönheit – Canela-Indianerinnen bringen Harmonie in die Welt.
I
n: Frank Beat Keller (Hg.): Weibs-Bilder. Frauenträume und Lebensentwürfe. Tübingen: konkursbuch Verlag Claudia Gehrke, 2008, S. 72-75 
Häuser, Menschen und Gegenstände aus Holz – Abbilder der kosmischen und gesellschaftlichen Ordnung. Drei Beispiele zur Holz-Kultur in Amazonien. 
In: Mamoun Fansa und Dirk Vorlauf (Hg.): Holz-Kultur. Von der Urzeit bis in die Zukunft. Ökologie und Ökonomie eines Naturrohstoffs im Spiegel der Experimentellen Archäologie, Ethnologie, Technikgeschichte und modernen Holzforschung. Schriftenreihe des Landesmuseums für Natur und Mensch Oldenburg, Heft 47, 2007, S. 105-114
VerWandlung - Alltag, Kunst und Religion bei Amazonas-Indianern
Ausstellungskatalog des Historischen und Völkerkundemuseums St. Gallen. 2006. 70 S.
Ökologische Bewegungen der Indianer in Brasilien.
In: epd - Entwicklungspolitik, Juni 2001, S. 42-43
Der lange Weg der Indianer: Von der Steinzeit ins Internet. Ökologische Bewegungen in Amazonien.
I
n: Ametas, Mitteilungen und Berichte für völkerkundlich Interessierte, Jahrbuch 3 - 2001, S. 4-22
Ein Geschenk der Vögel - Zur Symbolik von Federn und Federschmuck bei brasilianischen Indianern.
In: Schillernde Pracht - Federarbeiten südamerikanischer Indianer. Göttingen 1996, S. 89-115
Am Anfang war der Häuptling eine Frau. Die Yanomami in Brasilien.
In: Frauen. Unterrichtsbegleitende Schriften der Völkerkunde-Abteilung des Niedersächsischen Landesmuseums Hannover 1995, S. 11-13
Die Indianer im Spiegel der brasilianischen Gesellschaft.
IKO-Verlag, Frankfurt 1995, 222 S.
Rettung vor der Industrie? Über die indianischen Gemeinschaften am Amazonas/Brasilien.
In: Menschenrechte. Unterrichtsbegleitende Schriften der Völkerkunde-Abteilung des Niedersächsischen Landesmuseums Hannover 1994, 3 S.

VORTRÄGE

Schamanen zwischen Tradition und Moderne - Grenzgänger der Globalisierung
Abschiednehmen – Tod und Trauer in aussereuropäischen Kulturen 
Erträumte Räume – Exotische Welten des Tourismus
Haare, Haut, Hormone – Sexualität und Körper in aussereuropäischen Kulturen
Die Indianer im Spiegel der brasilianischen Gesellschaft
Zur Funktion und Symbolik von Federschmuck bei südamerikanischen Indianern
Umweltmanagement bei Fischern am Amazonas
Der lange Weg der Indianer - Von der Steinzeit ins Internet
Der ökologische Widerstand der Indianer in Amazonien
Indianische Organisationen in Amazonien
Kunst des Regenwaldes - Schamanische Visionen in Bildern
Im Einklang mit der Natur? - Die Amazonas-Indianer zwischen Tradition und Moderne
Menschen, Häuser und Gegenstände als Abbild des Kosmos
Die Welt der Amazonas-Indianer oder das Prinzip der Verwandlung
Vom wilden Krieger zum integrierten Partner - Wandel und Beharren bei Amazonas-Indianern
Kultur, Natur und Globalisierung in Lateinamerika - Perspektiven aus indianischer Sicht

zurück zu "Portrait"